Sonntag, 31. August 2014

Quiche aus der Chaos-Küche


 

Meine Lieben,
 
lange habe ich nach meinem perfekten Rezept für eine Quiche gesucht. Ein schmackhafter Mürbeteig und eine leichte Füllung, was eigentlich ja schon beides Widersprüche sind.
 
Lange habe ich herum experimentiert und mein perfektes Ergebnis backt sich wie folgt:
 
 
Zutaten für den Teig:


125 g weiche Butter
3 EL kaltes Waater (Wasser)...
200 g Mehl
1 kleine Knoblauchzehe
1 Prise Salz
Pfeffer
1 EL Käse geraspelter Käse (vom Belag)
 
 

 
Zutaten für den Belag:
 
 
150 g Kochschinken oder durchwachsener Speck
300 g Crème fraiche
3 Eier
100 g geriebener Käse (z.B. Gruyère )
Salz
Pfeffer
 

Nun geht es an die Zubereitung des Mürbeteiges. Ihr gebt die Teigzutaten alle zusammen in eine Schüssel und verknetet diese zu einem einfachen Mürbeteig. Diesen schlagt ihr dann in Folie ein und legt in für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.
 
Kurz vor Ablauf der Ruhezeit könnt ihr den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Nun müsst ihr eine Springform  / Tarteform (28 cm) einfetten. Ist der Teig gut durchgekühlt worden, holt ihr diesen aus dem Kühlschrank und teilt in  1/3 und 2/3 auf. Die 2/3 rollt ihr passend für den Boden der Tarteform zwischen zwei Folien aus, oder aber ihr gebt ihn direkt in die Form und verteilt in dort gleichmäßig. Das letzte Drittel rollt ihr zu einer langen "Wurst" und kleidet den Rand damit aus. Habt ihr den Teig in die Form gebracht, stecht ihr diesen mehrmals mit einer Gabel ein. Der Teig kann jetzt für 10 - 15  Minuten bei 200 Grad Umluft blind gebacken werden.

Während der Teig blindbackt könnt ihr die Füllung zubereiten. Schinken würfeln, gerne könnt ihr aber auch durchwachsenen Speck nehmen, Käse reiben und die Eier mit der Creme fraiche verkleppern und mit Salz (vorsichtig, da der Schinken und der Käse schon salzig sind) und Pfeffer würzen.
 
Ist der Teig vorgebacken, streut ihr ein wenig Käse auf den Boden, darauf folgt der Schinken und im Anschluss verteilt ihr die verklepperte Masse gleichmäßig in der Form und schließt mit dem restlichen Käse ab.
 
Nun wandert die ganze Geschichte bei 180 Grad (also Herd etwas runterstellen) für ca. 25 - 30 Minuten in den Ofen. Die Masse muss fest werden und eine goldbraune Kruste bekommen.

Joote Hunger,

Katharina
 
Ps.: Fragen? Immer her damit ;-)